Besuch der Bundesgartenschau in Heilbronn

Am Mittwoch, 24.07.2019 starteten wir mit 52 Gartenfreunden zur Bundesgarten-schau nach Heilbronn. Uns erwartete ein anstrengender Tag, denn es waren Temperaturen von über 35 Grad angesagt. Ausgangspunkt unserer Tour war der Eingangsbereich Campuspark. Ein Park mit einem alten Baumbestand der uns viel Schatten spendete.

Zunächst besuchten wir die Blumenhallen in denen wechselnde Blumenschauen zu sehen sind. Danach ging es in den Bereich der vielfältig angelegten Themengärten, wie z.B. Apothekergarten, Bienengarten, Laubengarten, Pilzgarten, Dahliengarten, Rosengarten, Obst- und Ziergarten und Weinberggarten. Die zwischen den einzelnen Gärten gepflanzten schlanken Pappeln schützten uns vor der prallen Sonne. Die Sommerinsel, die sich zwischen den beiden angelegten Seen, dem Karlssee und dem Floßhafen befindet, präsentiert sich als hügelige rasenbewachse Landschaft in der farbintensive Blumenbeete zu sehen sind.

Interessant sind auch die spektakulären Wasserspiele auf dem Floßhafen. Auf dem gesamten Gelände befinden sich verschiedene Restaurants, so dass jeder von uns die Möglichkeit hatte, sich zu stärken und den großen Durst zu stillen. Sehr angenehm ist auch der kostenlose Schiffshuttle auf dem Neckar, der genutzt wurde, um sich von den Strapazen zu erholen.

Gegen 15.30 verließen wir dann wieder die BUGA in Heilbronn. Unser Ziel war Frieders Weinstube in Obersulm Sülzbach, wo wir den Tag gemütlich ausklingen ließen.